ARTIKEL
adonim.de

Allgemeine Gedanken über Gebete und andere Techniken

Gott spricht jede Sprache des Universums, da gibt es kein Vertun, und versteht jeden beliebigen Satz, selbst wenn dieser grammatikalisch falsch sein sollte...:-), weil der Inhalt eines Gebetes übertragen wird mit der Intention und nicht nur mit den Worten.

Jemand kann das stärkste Gebet auf Erden benutzen (und jeder spirituelle Anführer hat mindestens eines davon), und es wird nichts ausrichten, solange, bis die Worte erfüllt sind mit Liebe vom Innersten des Herzens.

Ich benutze selber manchmal Gebete oder Invokationen, die ich in Büchern fand oder auf Seminaren hörte, einfach weil sie mir Sinn machen oder sich gut anfühlen, aber meistens habe ich meine höchst-eigene Konversation mit Gott und meine eigenen Gebete - und diese Gebete sind sehr kräftig und effektvoll, weil ich am besten weiß was meine Nöte und Fragen sind, oder wo ich Licht hinschicken möchte.

Ich möchte dich anregen deine eigene Macht zu entdecken, und es fängt an mit dem Selbstvertrauen, daß du deine eigenen Konversationen eröffnest mit Gott, Jesus, Buddha, den Erzengeln, den Elohimen, den Elementarwesen, Mutter Erde, deinem höheren Selbst oder was immer sich gut anfühlt für dich.

Sei frei um zu fragen und zu sagen was im Innersten wirklich wichtig ist für dich ist, fülle deine Gedanken mit all der Liebe die du hast und beobachte, welche Antworten zu dir zurückkommen.

Wenn du dich dann wohlfühlst mit deinen eigenen Gebeten, Invokationen oder Konversationen, dann möchtest du wahrscheinlich herumschauen um deine Techniken zu erweitern oder die von anderen ausprobieren.

Wir sind alle hier auf der Erde um unsere eigene Meisterschaft zu erlangen. Es ist gut, daß wir überall auf unserem Weg dahin Hilfe finden, aber am Ende müssen wir doch unsere eigenen Schritte wagen. Benutze was immer hilfreich ist auf deinem Weg, auch Gebete von verschiedenen Quellen, aber sei nicht abhängig von Gebeten anderer Leute, denn in Wahrheit kannst du sie dir selbst kreieren.

Licht und Liebe,
Angela
1999

 

In 2012 liest sich das ganz anders...

Wenn es denn einen Gott gäbe, dann spräche sie natürlich jede Sprache des Universums, das ist ja klar ... aber egal wieviel Liebe und Intention wir in ein Gebet hinein projezieren, aber Ende bringt es nichts als ein gutes Gefühl genau das getan zu haben ... nicht mehr und nicht weniger... alles andere gehört in den Bereich der Wahrscheinlichkeiten und "selbsterfüllenden Prophezeihungen"!

Mit freundlichen Grüßen,
Angela