KONTAKT, IMPRESSUM
adonim.de

Die Wissenschaftler stellten zwei Arten von Zellen des zentralen Nervensystems von Mäusen her - Ganglienzellen und Gliazellen. Ganglienzellen der Netzhaut übermitteln Informationen vom Auge an das Gehirn, wo die Bilder verarbeitet werden. Gliazellen bieten den Ganglienzellen ein Gerüst - sie halten und stabilisieren sie.

Während ihrer Studie an der Universität von Cambridge konnten die Forscher ein normales Wachstum der gedruckten Zellen beobachten - allerdings müssen weitere Tests folgen, um die Methode irgendwann auch beim Menschen anwenden zu können. "Der Verlust von Nervenzellen auf der Netzhaut ist ein wesentlicher Grund dafür, dass die meisten Menschen blind sind", sagten Professor Keith Martin und Dr. Barbara Lorber von der Universität Cambridge der britischen Online-Zeitung "Mail Online".

"Die Netzhaut besitzt eine äußerst fein organisierte Struktur, wo die Zellen exakt aufeinander abgestimmt sind, um ihre Aufgabe auch korrekt ausführen zu können", fügten beide Forscher hinzu. In der regenerativen Medizin erweisen sich Herstellungserfahren mit Druckern als vielversprechende Technik, die viel Potential beinhaltet. Die Mediziner planen nun, weitere Nervenzellen des Auges zu drucken.

18.12.2013 | 18:06 Uhr Dennis Kluge, N24
Related :
moncler jacken sale
moncler jacken günstig
moncler jacke damen
moncler jacken düsseldorf
moncler outlet deutschland
moncler weste herren