adonim.de
moncler daunenjacke

Doch das ist noch nicht alles: ValérieTrierweiler hat sich in ihrem Leben offenbar nicht nur Freunde gemacht. Die 48-Jährige gilt als äußerst impulsiv und emotional. Das hat ihr den diffamierenden Spitznamen "Rottweiler" eingebracht. Bissig und gefährlich sei Trierweiler, sagen ihre Feinde.

Trierweiler in Rage

Nun macht das Gerücht die Runde, dass Trierweiler das sündhaft teure Präsidentenbüro im Elysée-Palast nach Bekanntwerden der Affäre ihres Lebensgefährten zerstört haben soll. Auch eine wertvolle Porzellanvase aus dem 19. Jahrhundert soll darunter sein. Einen Schaden von drei Millionen Euro habe die Zerstörungswut Trierweilers angerichtet.

Die Informationen stammen von einem anonymen Brief, der gleich an mehrere französische Redaktionen verschickt wurde. Und obwohl die Gerüchte durch nichts bestätigt werden konnten, gelangte der Inhalt an die Öffentlichkeit. Der Elysée-Palast dementierte die Gerüchte umgehend. Das französische Magazin "Closer" schrieb, dass Trierweiler zwar in Rage geraten und Dinge zu Bruch gegangen waren, "nicht aber Mobiliar im Wert von drei Millionen Euro".

Behandlung wegen Nervenzusammenbruchs

Trierweiler hatte erst vor wenigen Tagen die Pariser Klinik La Pitié-Salpêtrière verlassen. Unmittelbar nach Publikwerden der Affäre hatte sie sich dort wegen eines Nervenzusammenbruchs behandeln lassen. Laut dem Pariser Magazin "Match", für das sie viele Jahre gearbeitet hat, begab sich die First Lady anschließend in ihre offizielle Residenz in Versailles bei Paris.

24.01.2014 | 12:07 Uhr mei, N24
Related Articles:
moncler pullover
moncler jacken outlet
moncler kindermode
moncler stiefel
moncler damen jacke
moncler mantel