adonim.de
moncler jacke 2013 sind rund 400 Menschen an FSME erkranktBei FSME handelt es sich um eine meldepflichtige Infektion. Die Infektionszahlen schwanken allerdings von Jahr zu Jahr. „2013 war ein eher starkes Jahr“, sagt RKI-Expertin Wiebke Hellenbrand. 2012 gab es 195 gemeldete Infektionen, 2011 waren es 424. In den meisten Vorjahren lag die Fallzahl zwischen 200 bis 300 Fällen mit der Ausnahme von 2005 (432) und 2006 (546). Die Gründe für die Schwankungen sind vielfältig. „So gibt es einen Zusammenhang zwischen der Zahl der Mäuse, die das wichtigste Wirtstier für die Zeckenlarven und Zeckennymphen sind, und der Zahl der Zecken.“Auch das Wetter spiele eine Rolle. Sind die Sommer warm und nicht zu trocken, seien das gute Bedingungen für Zecken. Und ein warmer, langer Herbst könne auch zu mehr Zecken im Frühjahr führen. Und je schöner das Wetter, desto mehr Ausflügler zieht es auch in die freie Natur.Allerdings trägt nicht jede Zecke das FSME-Virus in sich. Warum sich Infektionen in einigen Regionen Deutschlands - vor allem im Süden - so deutlich häufen, ist Forschern noch ein Rätsel. Anders als Borreliose, der zweiten durch Zecken übertragenen Infektion, gibt es bei FSME kein Gegenmittel. Daher ist die Impfung eine wichtige Schutzmaßnahme. FSME äußert sich zuerst durch Symptome, die denen einer Grippe ähneln: Typisch sind Fieber, Erschöpfung, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Übelkeit. Nur bei etwa 10 Prozent der Patienten verschlimmern sich die Symptome, sodass auch das Nervensystem betroffen ist. Bei den restlichen 90 Prozent ist die Erkrankung nach etwa vier bis fünf Tagen ausgestanden.
Related Articles:
moncler weste damen
moncler outlet deutschland
moncler daunenmantel damen
moncler jacken damen
moncler günstig
moncler deutschland