adonim.de

Fortuna Düsseldorfs neuer Cheftrainer Lorenz-Günther Köstner hat sich bei seiner offiziellen Vorstellung mit Zielvorgaben für den weiteren Saisonverlauf der 2. Liga bewusst zurückgehalten.

«Versprechen kann ich nichts. Aber ich bin stolz darauf, der älteste Trainer in der ersten und zweiten Liga zu sein - weil ich sicherlich noch sehr fit bin», meinte der 61-Jährige. 2013 sei für die Fortuna ein unglückliches Jahr gewesen. »Aber jetzt ist ein neues Jahr - eine neue Ära», sagte er.

Köstner war am 30. Dezember als Nachfolger des Ende November beurlaubten Mike Büskens und von Interims-Amtsinhaber Oliver Reck als neuer Fortuna-Trainer verpflichtet worden. Er hat bei den Rheinländern einen Vertrag bis 30. Juni 2015. Angesichts von 29 Gegentoren sieht Köstner vor allem Handlungsbedarf in der defensiven Arbeit seiner Fußballprofis: «Wir müssen kompakter werden und in den Spielen reagieren und agieren.»

Der einstige Erstligatrainer Köstner musste beim ersten Training 2014, noch auf sechs angeschlagene Spieler verzichten. Dafür absolvierten die lange verletzten Profis Adam Bodzek und Heinrich Schmidtgal erstmals wieder eine leichte Ball-Einheit. Fortuna Düsseldorf liegt derzeit auf dem zehnten Tabellenrang.

Vereinsmitteilung


Related Articles:
woolrich blizzard parka schwarz
woolrich arctic parka xs
woolrich outlet
woolrich jacken outlet
woolrich herren parka
woolrich jacken sale